Sommerurlaub 2022

Sommerurlaub 2022 in Cala Ratjada auf Mallorca.

Im Juli 2022 waren wir mit zwei Kindern (sechs und elf Jahre alt) im Green Garden in Cala Ratjada. Insgesamt hat uns das Hotel gut gefallen und wir würden es wohl auch wieder buchen. Wir hatten Halbpension Plus gebucht, gefühlt haben das nur 10-20 % der Gäste gemacht, aber wir wollten kein All inklusive.

Mit dem Zimmer hatten wir vermutlich Glück: Es war in Block 2 mit Ausrichtung nach Westen zu einer kleinen Seitenstraße, so dass wir nicht an einer Hauptstraße den Balkon hatten. Wir hatten zwei Zimmer, eine Dusche und eine kleine Kochecke mit Kühlschrank und einigen Küchengeräten wie einem Toaster, Wasserkocher, Töpfen. Es gab zwei große Schränke, unter dem Waschbecken konnte man auch viel verstauen, so dass uns das Zimmer von Größe und Abstellmöglichkeiten vollkommen gereicht hat.

Das Essen war umfangreich und sehr lecker

Frühstück gab es von 8 bis 10 Uhr. Soweit wir es mitbekommen haben, konnte man sich aber noch etwas länger Essen holen. Wenn wir bis kurz vor neun Uhr beim Frühstück waren, haben wir immer noch auf der Terrasse einen Platz bekommen, manchmal mit kurzer Wartezeit.

Das Management beim Essen gefiel uns insgesamt gut: Man hat erst Einlass zum Speisesaal bekommen, wenn es freie Plätze gab, wobei man innen selbst den Tisch wählen konnte, auf der Terrasse wurde er zugewiesen. Abendessen gab es ab 18:30 Uhr, ich meine, bis 21 Uhr. Auch hier gab es einige Basics wie Nudeln in Tomatensauce und Pizza täglich, die anderen Speisen wiederholten sich wöchentlich. Auch hier war die Auswahl groß, teilweise gab es Themenabende wie Asia, dann gab es auch Sushi (für meinen Geschmack nur mit zu wenig Fisch). Leider habe ich nur wenige Speisen mit der „0km“-Kennzeichnung gefunden, aber es gab welche. Bio-Gerichte, wie wohl in anderen Hotels der Kette, haben wir keine entdeckt. Getränke (Wasser, Soft-Getränke, Bier, Rot-, Rosé- und Weißwein) sind beim Abendessen bei Halbpension Plus inklusive.

Die Pool-Landschaft war groß, wobei teilweise die Pools auch voll waren, vor allem der Nichtschwimmer-Pool. Die Poolregeln (Springen vom Beckenrand und verbot von Luftmatratzen) wurde nur sehr vereinzelnd von den Bademeistern beanstandet, was zum Teil gefährlich war – gerade wenn man im Schwimmer-Pool geschwommen ist und die Kinder nicht immer darauf geachtet haben, wo sie reingesprungen sind. Die Sauberkeit des Poolbereiches war gut, nur selten klebte der Boden am nächsten Tag noch an einigen Stellen wegen ausgelaufener Getränke.

Animation für alle Altersgruppen

In unserer Zeit gab es an sechs Tagen die Woche Animation: Für Kinder bis elf Jahren, Teens und Erwachsene wurden unterschiedliche Programme angeboten, teilweise kostenpflichtig. Das Pony-Reiten (ca. zehn Minuten pro Kind in der Anlage) kostet acht Euro, Fächer bemalen für Kinder fünf Euro. Die meisten Angebote fanden in der Anlage oder direkt im Pool statt (z. B. Water-Mini-Disco, Wasserball), einige Animateure sprechen deutsch, alle haben sich mit den Kindern aber irgendwie verständigt. Abends gab es täglich ein Programm auf der Bühne, welches wir aber nicht intensiv verfolgt haben.

Das Hotel vermietet Fahrräder, darunter ein Kinderfahrrad, etwa 24 Zoll. Andere Fahrräder haben Kindersitze drauf. Die Fahrräder für Erwachsene kosten für eine Stunde ab fünf Euro, vier Stunden ab neun Euro und zwölf Stunden ab zehn Euro. Optisch scheinen sie in Ordnung, wir haben uns günstiger im Ort Fahrräder geliehen. Der Safe ist recht klein, ein Laptop passt vermutlich nicht rein und kostet pro Tag 3,50 Euro.

Die Lage vom Hotel ist etwas abgelegen vom Zentrum von Cala Ratjada, zum Strand bzw. der Buch Cala Agulla kommt man durch ein kleines Wäldchen, es sind weniger als ein Kilometer zu laufen. Alternativ fährt mehrfach täglich ein Shuttlebus vom Hotel zum Strand, den haben wir nicht genutzt. Mehrere Supermärkte sind in etwa fünf Minuten zu Fuß zu erreichen, das Stadtzentrum ist ein klein wenig weiter, aber auch gut zu Fuß zu erreichen wie der Hafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner